Seite 1 von 1

Keine Sicherheits-Updates für Windows 7 ohne Virenschutz

Verfasst: Sonntag 4. März 2018, 08:04
von Pbsch
Windows 7-Benutzer, die keinen zusätzlichen Virenschutz installiert hatten, wurden wohl von den letzten Sicherheitsupdates ausgeschlossen. Dabei handelt es sich um diejenigen, die unter anderem auch die bekannten Sicherheitslücken Meltdown und Spectre beheben sollten. Der Grund liegt darin, dass Sicherheitspatches jeweils mit einem Registry-Key versehen sind, der von den gängigen Antivirus-Systemen als vertrauenswürdig erkannt wird, so dass das Update ausgeführt wird. Für den „Defender“, das Basis-Schutzprogramm auf Windows 7, hat Microsoft offenbar bislang keinen solchen Schlüssel gesetzt. Benutzern bleibt aktuell nichts anderes übrig, als den Registry Key manuell zu setzen, oder einen Virenschutz zu installieren.

Quelle, Hintergrund und Abhilfe:
https://www.heise.de/ct/artikel/Windows ... 78274.html

Re: Keine Sicherheits-Updates für Windows 7 ohne Virenschutz

Verfasst: Samstag 14. April 2018, 09:00
von Pbsch
Update (13.03.18)
Meltdown- & Spectre-Updates für alle: Microsoft entfernt Antiviren-Registry-Schlüssel

Der Registry-Schlüssel, der die Installation von Meltdown- und Spectre-Patches beim Vorhandensein inkompatibler AV-Programme verhindern soll, wird ab sofort bei der Installation von Updates nicht mehr beachtet.

Quelle und Hintergrund:
https://www.heise.de/security/meldung/M ... 22274.html